Umwelt-Restaurantführer

Umwelt-Restaurantführer

Spät aber doch bin ich auf eine Broschüre über umweltfreundliche Restaurants in Wien gestoßen. Es ist ein Verzeichnis von Betrieben, die mit dem „Umweltzeichen Toruismus“ ausgezeichnet wurden – dafür müssen Gastronomen sich zunächst mal beraten lassen...

Vom schlechten Gewissen zur guten Tasche

Pfui Teufel, hab’ ich ein schlechtes Gewissen. Grüß Gott katholische Erziehung! Seit Weihnachten hab’ ich nicht mehr an mein Fahrrad gedacht. Ich hab’ es unverfroren gegen mein Snowboard eingetauscht. Auf der Straße bringt mir...

Werbung
Milch in der Zeit

Milch in der Zeit

Die deutsche Wochenzeitung DIE ZEIT widmet die Titelgeschichte ihrer aktuellen Ausgabe der Milch: Aus dem einstigen Natur-pur-Produkt, so der Lead des Artikels, ist ein Industrieerzeugnis geworden. Ausführlich wird auch auf den Trend zur Haltbaren Milch...

Neujahrsvorsätze

Neujahrsvorsätze

Neujahrsvorsätze? Für jemanden, der seinen Ernährungsweise optimieren will, gibt es immer welche. So gesehen, waren zwei Drittel meines vergangenen jahres ein einziger Neujahrsvorsatz, und bei einigen Dingen, ich geb’s zu, habe ich die Zügel...

Fest-Versand

Fest-Versand

Vergangenen Montag traf ich mich mit einer Vertreterin von „Luculta„, einem Online-Versand, dessen Fokus auf dem Verkauf „regionaler Spezialitäten“ liegt. Es ist sozusagen ein Feinkostladen im Internet, der besonders vor den Festtagen – so wurde...

Fahrräder lesen

Fahrräder lesen

Die winterlichen Temperaturen hinterlassen ihre ersten Spuren – sie vereisen meine Hirnströme und lassen mich langsamer denken. Es geht um die Buchmesse „Buch Wien08„, die vor gut zwei Wochen stattgefunden und mir zwei interessante Begegnungen beschert hat....

Fahrrad-Instrument

Fahrrad-Instrument

Mit dem Fahrrad kann man so ziemlich viel anstellen: über Hügel hüpfen, Gepäck transportieren, stürzen, im Kreis fahren, etc. Die Londoner Visual Artistin Sophie Clements (http://www.sophieclements.com) kann mit ihrem Bike sogar Musik machen. Samba...

Immer wenn’s kalt wird…

… fällt mir der altbackene Spruch meiner Urstrumpftante ein: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“. Und weil sie Recht hat und ich mittlerweile meinen Teenie-Eitelkeiten entwachsen bin, fahre ich auch bei Fast-Minusgraden...

Sojatage

Sojatage

Heute steigt an der Boku-Wien das große Soja-Symposium, in dem Fachleute über den gesundheitlichen und landwirtschaftlichen Nutzen der Sojabohne referieren. EIner der Träger ist der Verein „Soja aus Österreich„, für den meine Freundin gestern eine...

Gastrosophen-Symposium, Teil 2

Gastrosophen-Symposium, Teil 2

Ich hatte schon eine Kraut-und-Rüben-Diskussion befürchtet: Neun Panel-Teilnehmer, ein schwammig formuliertes Thema, Interessensgruppen wie Raiffeissen im Hintergrund. Dafür wurde die Podiumsdiskussion „Ethik in der gesunden Küche“ heute abend dann eh ganz okay. Das Thema...

Stories aus Starbucks-Land, Teil 3

„Wollen Sie unseren Christmas-Blend oder unseren Fairtrade-Kaffee?“ fragte mich der Barista, als ich mir unlängst einen Kaffee vom großen Konzernanbieter holte. Sein Tonfall ließ keinen Zweifel daran, dass der Christmas-Blend die „besondere“ Sorte sei...

Gastrosophen-Symposium

Gastrosophen-Symposium

Dem gestrigen KURIER entnahm ich, dass sich ein neuer Begriff für ethisch korrektes Essen mit Genussfaktor einen Weg bahnt: „Gastrosophie – die Kunst, Tafelfreuden weise zu genießen“. Laut Wikipedia hat der Begriff schon eine...

Wieviel Grün brauchen Radfahrer?

Wieviel Grün brauchen Radfahrer?

Auf manche Erfahrungen kann man als Radfahrer durchaus verzichten. Auf ohne-Haube-Fahren bei Minusgraden zum Beispiel, auf beim auf-dem-Gehsteig-fahren-erwischt-Werden oder auf stundenlanges Warten an der roten Ampel. Wobei Letzteres natürlich niemand tut, außer er führt...

„Nur Obst mit hebräischem Namen“

In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung stand am 13.11. ein interessantes Interview mit dem US-Finanzexperten Nassim Nicholas Taleb, der in nicht ganz einfach kurzzufassenden Worten erklärte, dass er die globale Finanzkrise längst voraussehen konnte und...

Das Radlager lässt mich neidisch werden

Mein Mitbewohner hat sich ein neues, altes Fahrrad gekauft. Seit gestern steht es neben der Eingangstür – glänzend rot, mit einem Sattel aus Rauleder und dem Geruch der 80er Jahre. Die Lenkstange ist schwungvoll...

The Local Time …

The Local Time …

… Wie geht’s einem mit der lokalen Ernährung, wenn die Zeit fehlt? Die vergangenen zwei Wochen waren dicht vollgepackt mit Arbeit, Terminen (und einem Wochenende „out-of-town“), und das machte sich bei der Ernährung dann...