Das Radlager lässt mich neidisch werden

Mein Mitbewohner hat sich ein neues, altes Fahrrad gekauft. Seit gestern steht es neben der Eingangstür – glänzend rot, mit einem Sattel aus Rauleder und dem Geruch der 80er Jahre. Die Lenkstange ist schwungvoll...

The Local Time …

The Local Time …

… Wie geht’s einem mit der lokalen Ernährung, wenn die Zeit fehlt? Die vergangenen zwei Wochen waren dicht vollgepackt mit Arbeit, Terminen (und einem Wochenende „out-of-town“), und das machte sich bei der Ernährung dann...

Werbung

„They usually go like hotcakes“

Biorama freut sich aktuell über eine Vielzahl von Erwähnungen in Medien aller Art, von Branchenmagazinen zu diversen Blogs, von ORF1 zu Twitter. Hiermit sei eine kleine Rundschau eröffnet: Der Medienbranchendienst „Bestseller“ (Manstein Verlag) hat...

Autos und Fahrräder gehen zusammen

Autos und Fahrräder gehen zusammen

Das deutsche Künstlerduo Folke Köbberling und Martin Kaltwasser baut aus Altem Neues – aus  übriggebliebenem Material von Baustellen zum Beispiel ein Amphitheater. Im Rahmen des Steirischen Herbst 2008 bauen sie Fahrräder aus Autos. Fotos...

Anarcho-Regionalfreaks

Gestern im phil habe ich in einem engagierten Regional-Kochbuch geblättert: „24 Rezepte zur kulinarischen Weltverbesserung„, geschrieben vom Niederländer Wam Kat. Das Buch wirkt sehr „selbstgestrickt“, entspricht also nicht wirklich den Vorstellungen des Hochglanz-Kochbuch-Liebhabers, will...

„Wir essen Öl und speien Treibhausgase“

„Wir essen Öl und speien Treibhausgase“

Zum Welternährungstag wäre viel zu sagen, ich möchte einfach einen Lesetipp abgeben: Das New York Times Magazine widmet seine aktuelle Ausgabe dem Thema Ernährung, und in der Aufmachergeschichte schreibt der großartige Michael Pollan einen...

Stories aus Starbucks-Land, Teil 2

Stories aus Starbucks-Land, Teil 2

In Amerika ist Haferbrei bei Starbucks zum Verkaufsschlager geworden, berichtet das Branchenmagazin Horizont. Bei hiesigen Filialen der Kaffeehauskette habe ich das Angebot noch nicht gesehen, doch ich bin skeptisch, was die Herkunft und Ökobilanz...

Die Sache mit dem Geld, Teil 2

Die Sache mit dem Geld, Teil 2

Am Freitag hatte ich, wie hier schon angekündigt, die Gelegenheit, bei einem Symposium zum Thema „Ernährungsökologie“ über regionale Ernährung und mein Experiment „How local can you go?“ zu sprechen. Es war gut, aus der...

Bicikli-Impressionen

Meine liebsten Fahrradimpressionen der letzten Wochen in Ungarn: Alter Mann und Dachfahrrad (Hódmezövásárhely), sowie überdimensionales Fahrrad und Trabi, der sich von Rad ziehen lässt (Budapest).

Stories aus Starbucks-Land

 Fast hätt ich’s (wegen Koffeinmangels?) verschlafen: Gestern war Tag des Kaffees. Kaffee ist per definitionem ein un-regionales Lebensmittel, doch zugleich ein unglaublich interessanter Stoff. Und es ist höchst an der Zeit für ein Geständnis,...

Die Urania und das Bicycle Filmfestival

Die Urania und das Bicycle Filmfestival

Ich bin immer noch in Budapest und komme gerade aus dem hiesigen Urania Kino. „Iskas Reise“ war auf der großen Leinwand zu sehen – der Film, den Ungarn für den Oscar 2008 ins Rennen schickt. Eine...

Biorama goes Symposium

Ich freue mich sehr, dass die FH Joanneum in Bad Gleichenberg mich eingeladen hat, bei einem Symposium zum Thema „Ernährungsökologie-Trend oder Notwendigkeit“ über mein Experiment mit lokaler/regionaler Ernährung zu sprechen. Die Konferenz geht vom...

Lokale Diät als Weltkulturerbe?

Die New York Times hatte kürzlich einen interessanten Artikel über die Tatsache, dass die mediterrane Diät vom Aussterben bedroht ist: In Ländern wie Griechenland, Italien oder Spanien hält das Fast Food Einzug, und die...

Radfahren in Budapest vs. Wien

Zu Fuß zum Bahnhof, mit dem Zug nach Budapest und mit dem Kleinbus durchs halbe Gulaschland. Das Fahrrad ist seit Montag wieder Fortbewegungsmittel Nummer eins und Budapest die aktuelle Kurzzeit-Homebase. Eine ungemütliche Stadt für...

Fahrradfahren mit Stil

Herrenfahrrad und kurzer Rock gehen, wie gesagt, gar nicht gut zusammen. Enge Jeans und Stiefel, schicker Anzug und Krawatte oder Sommerkleid mit Ballerinas – damit kann man auf dem Fahrrad aber eine richtig gute...