Share on Pinterest

Kinderbücher übers Lesen, Zählen und Geschichtenerzählen

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

© Irene Maria Gruber

Diese schönen Kinderbücher haben Mehrwert! Irene Maria Gruber präsentiert für BIORAMA Bücher und Spiele für Vorschulkinder und Schulkinder, die sich mit dem Lesen- und Zählenlernen beschäftigen. Die großartige „Wortschatz-Wunderkiste“ wiederum hält unzählige Wörter für junge Geschichtenerzähler und Aufsatzschreiber bereit.

Werbung

© Sommerhalder, Knigi, Diogenes 2014

„Knigi“ ist mehr als nur ein Buch. Knigi ist ein höchst liebenswerter Geist, der erfährt, was es bedeutet, lesen zu können. Von seiner Tante bekommt er ein Buch geschenkt, allerdings eines mit weißen, völlig leeren Seiten. Wie soll Knigi dieses Buch lesen? Nach und nach enthüllt der Geist die Geheimnisse des Buches, schließlich kommt es zum farbenfrohen Feuerwerk und: „Je mehr er seiner Phantasie freien Lauf ließ, desto unglaublicher breiteten sich auf jeder Seite neue Geschichten, Farben und Formen aus.“ Vom vielfach preisgekrönten Schweizer Grafiker und Illustrator Benjamin Sommerhalder wunderbar minimalistisch gezeichnet, ist dieses Buch wahrscheinlich eines der schönsten überhaupt.

„Knigi“ von Benjamin Sommerhalder ist im Diogenes Verlag erschienen. 24 Seiten. Für Kinder und Erwachsene.

Blickpunkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit:

Druck: keine Angabe
Papier: keine Angabe

© Hasler, Der Buchstabenräuber, dtv junior 2017

Räuber Knotter hat keinen Erfolg beim Räubern. Die gefundene Schatztruhe ist voller alter Briefe, beim Apfelklauen wird er erwischt und die geraubte Katze schafft es, wieder zu fliehen. Noch griesgrämiger wird Knotter, als seine Tochter Lenchen ihm eines Tages eröffnet, in die Schule gehen zu wollen. Knotter hat eine bessere Idee: Er will Lenchen für die Buchstaben von A bis Z klauen. Auch bei diesem Projekt hat Knotter keinen Erfolg. Sein Räubersack hat ein Loch, und die aus der Schule geraubten Buchstaben machen sich selbstständig. Positiv für die kleinen Zuhörer: Die Buchstaben animieren zum lustigen Wörterraten. Welche Wörter kann man aus den Buchstaben R, O und T bilden? Und aus B, L, E und I? Die Moral kommt zum Schluss: Lenchen darf nun doch in die Schule gehen, wird eine gute Schülerin und lernt Knotter das Lesen. Der wiederum schafft es schließlich, die Jobannoncen zu lesen …

„Der Buchstabenräuber“ von Eveline Hasler ist bei dtv junior erschienen. 32 Seiten. Für Kinder ab 6 Jahren.

Blickpunkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit:

Druck: Kösel, Krugzell (Deutschland)
Papier: aus verantwortungsvollen Quellen (FSC-Mix Label)

© ABC Mein Buchstaben-Memo, Oetinger 2017

Ein sehr feines, in stimmigen Farben illustriertes Memoryspiel mit Lerneffekt ist im Oetinger Verlag erschienen. 26 stabile Kartenpärchen wollen zusammengefunden werden: Der Buchstabe und der dazugehörige Anlaut auf der einen und das passende Anlautbild auf der anderen Karte. Wichtig ist, dass die Kinder anfangs von Erwachsenen unterstützt werden, indem diese die Buchstaben lautieren, und nicht wie die Namen der Buchstaben aussprechen. Sicherlich lassen sich zu diesem Memory auch viele weitere Spielvarianten finden. Ideal für Vorschulkinder – und natürlich für alle Lese- und Schreibanfänger!

„Schulanfang ABC Mein Buchstaben-Memo“ ist im Oetinger Verlag erschienen. Für Kinder ab 5 Jahren.

Blickpunkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit:

Druck: keine Angabe
Papier: keine Angabe

© Lohf, 1, 2, 3, 4 Lieblingstier, Gerstenberg 2016

Sabine Lohf versammelt in diesem kleinen stabilen Papp-Bastelbuch ein ganzes Tier-Alphabet, daher ist es auch perfekt für Schreibanfänger geeignet. 26 Tiere können gebastelt werden, passend zu jedem Buchstaben von A bis Z gibt es eines – sogar eines mit dem Anfangsbuchstaben X, da heißt der Kater der Einfachheit halber Xaver. Das Besondere an den Anleitungen: In nur vier Schritten soll das Tierchen fertig sein. So geht es schnell, kinderleicht, und die Materialen sind ebenfalls ohne Probleme zu finden. Für den Affen braucht es Pappe und Splinten, für den Bären Watte und Wolle, für das Chamäleon Knete und Pailletten. Ganz toll!

„1, 2, 3, 4 Lieblingstier. Von A bis Z“ von Sabine Lohf ist im Gerstenberg Verlag erschienen. 58 Seiten. Für Kinder ab 4 Jahren.

Blickpunkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit:

Druck: in Polen
Papier: keine Angabe

© Boese, Mein allerbestes ABC, Aladin 2017

Ein kleines quadratisches Buch, das zu jedem Buchstaben des Alphabets originell gereimte Zweizeiler und von verschiedenen Illustratoren gestaltete Anlautbilder vereint – von Amsel bis Zitronentorte sind Leseanfänger hier auf einer lustigen, überaus vielseitigen Buchstabenreise unterwegs. Unter anderem haben namhafte Künstler wie Jutta Bauer, Rotraut Susanne Berner, Larissa Bertonasco, Judith Drews, Susanne Göhlich, Regina Kehn, Ole Könnecke, Axel Scheffler und Katja Spitzer Zeichnungen beigesteuert, und die Reime bieten viel Raum für Gespräche, wie jene zum B und Z beweisen: „Ein Baum besitzt nach Art und Wetter mal bunte Kugeln und mal Blätter.“ und „Der Zwerg beschert durch Zauberworte den Zwillingen Zitronentorte.“

„Mein allerbestes ABC“ von Cornelia Boese ist im Aladin Verlag erschienen. 48 Seiten. Für Kinder ab 5 Jahren.

Blickpunkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit:

Druck: in Litauen
Papier: aus verantwortungsvollen Quellen (FSC-Mix Label)

© Hore/Saunders, Meine Wortschatz-Wunderkiste, Usborne 2017

Wenn es ans Geschichtenerzählen und Aufsatzschreiben geht, dann rückt der Wortschatz ins Blickfeld. „Meine Wortschatz-Wunderkiste“ hilft, andere Wörter für jene zu finden, die man sowieso immer wieder verwendet. Außerdem ist es mit diesem Buch einfach, Gegensätze oder Steigerungen zu benennen, und Farben werden interessanter, wenn man verschiedene Grau-, Grün- oder Gelbtöne kennt. Personen können mithilfe dieses Buchs leicht beschrieben werden, und außerdem gibt es wertvolle Tipps fürs Schreiben spannender Geschichten. „Haus und Familie“, „Essen und Trinken“, „Rund um die Erde“, „Beim Arzt“ oder „Helden und Schurken“ sind nur wenige Kapitel aus dem umfangreichen Inhaltsverzeichnis. Dieses Buch sollte im Regal jedes Grundschülers stehen!

„Meine Wortschatz-Wunderkiste“ von Rosie Hore und Rachael Saunders ist im Usborne Verlag erschienen. 40 Seiten. Für Kinder ab 6 Jahren.

Blickpunkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit:

Druck: keine Angabe
Papier: keine Angabe

© Schomburg/Mahnkopf, 1, 2, 3, so kann es gehn, eben waren es noch zehn!, Tulipan 2017

Mithilfe der gelungenen Reime von Andrea Schomburg ist das Zählenlernen ein Klacks. Bei Frau Meier wohnen die ungewöhnlichsten Tiere: Nicht nur eine Schlange namens Annerose und zwei blaue Katzen, auch drei Pinguine, vier alte Eulen und sogar neun Glühwürmchen und zehn Schnecken! Als Frau Meier einkaufen geht, frisst Annerose alle anderen Tiere. Später kommt eine Tierart nach der anderen wieder aus dem Schlangenkörper heraus, wir zählen rückwärts mit: 10 Schnecken, 9 Glühwürmchen … alles in allem sehr nett. Die Illustrationen von Dorothee Mahnkopf sind allerdings etwas gewöhnungsbedürftig, mein dreieinhalbjähriges Kind hat sich sogar vor ein paar Tieren gefürchtet.

„1, 2, 3, so kann es gehn, eben waren es noch zehn!“ von Andrea Schomburg und Dorothee Mahnkopf ist im Tulipan Verlag erschienen. 48 Seiten. Für Kinder ab 4 Jahren.

Blickpunkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit:

Druck: Grafisches Centrum Cuno, Calbe (Deutschland)
Papier: keine Angabe

© Field/Gray, So viele Beine!, Bachem 2017

„Es sind einfach nur: So viele Beine!“, muss man gegen Ende dieses Buches beinahe erschöpft feststellen. Am Anfang war das Mitzählen der Beine nämlich noch einfach. Da waren nur die Füße des Jungen, der zur Geburtstagsparty lädt, zu sehen. Doch dann kommen Eisbär, Ente und Nilpferd hinzu, nach weiteren Zwei- und Vierbeinern noch ein Oktopus, eine Nacktschnecke, eine Made, eine Schnecke – und dann auch noch ein Hundertfüßer! Zum Glück wird die Addition gegen Ende vollständig aufgeschrieben, und ganz zum Schluss wird die richtige Lösung verraten. Ein buntes Bilderbuch für kluge Kinder, das viele witzig gezeichnete Tiere mitliefert.

„So viele Beine!“ von Jim Field und Kes Gray ist im J.P. Bachem Verlag erschienen. 30 Seiten. Für Kinder ab 3 Jahren.

Blickpunkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit:

Druck: keine Angabe
Papier: keine Angabe
Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Das könnte dich auch interessieren...