Share on Pinterest

Bücher für den Regen

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit
Aus: „Ein Loch gegen den Regen“ von Francesca Sanna © 2016 Atlantis Verlag

Aus: „Ein Loch gegen den Regen“ von Francesca Sanna © 2016 Atlantis Verlag

Mit Gummistiefel und Regenjacke ausgestattet lässt es sich wunderbar im Regen spielen. Das beweisen uns die Schwestern Matilda und Clementina im großartigen Kinderbuch des argentinischen Cartoonisten Liniers. Wie gemütlich es dann wieder zu Hause sein kann, zeigt uns Carson Ellis in ihrem meisterhaften Werk „Zuhause“. Viele Tiere verkriechen sich bei drohendem Regenwetter lieber in der Erde, im Stall oder im eigenen Haus. Andere wie Schnecke oder Regenwurm hingegen genießen das feuchtkalte Wetter sehr. Fünf der erwähnenswertesten neuen Kinderbücher für herbstliche Regentage.

Werbung

© Verlag Antje Kunstmann

© Verlag Antje Kunstmann

Der berühmteste Cartoonist Argentiniens, Liniers, hat ein ganz famoses Kinderbuch über das von ihm bevorzugte Wetter gestaltet. Denn auch an einem Regentag können Matilda und ihre kleine Schwester Clementina, die allerliebst dargestellt ist und erst wenige Wörter spricht, allerhand erleben. Bekanntlich gibt es kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung. Matilda zeigt ihrer Schwester, was – mit Gummistiefel und Regenjacke ausgestattet – alles möglich ist. Als der Regen schließlich nachlässt, möchte Matilda dem schönen Regenbogen etwas Buntes schenken, und der rote Luftballon, den Clemmie dabeihatte, kommt ihr sehr gelegen. Dem kleinen Mädchen war der Ballon allerdings wichtiger gewesen, als Matilda gedacht hatte. Am Abend, als die Mädchen niesend in ihren Betten liegen, schafft es Matilda, ihre kleine Schwester zu trösten. Ein warmherziger Kindercomic, der Klein und Groß beeindruckt und das Zeug zum Lieblingsbuch hat.

KM Liniers Kern.indd

© Verlag Antje Kunstmann

„Der rote Ballon“ von Liniers ist im Verlag Antje Kunstmann erschienen. 32 Seiten. Für Kinder ab 3 Jahren.

Blickpunkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit:

Papier: keine Angabe
Druck:

keine Angabe

„Ein Loch gegen den Regen“ von Francesca Sanna, © 2016 Atlantis Verlag

„Ein Loch gegen den Regen“ von Francesca Sanna, © 2016 Atlantis Verlag

Alle Tiere blicken skeptisch auf das Loch, das der Hase gegen den Regen gegraben hat. Sie können sich nicht vorstellen, dass dieses Loch Schutz bieten kann und meinen, es besser zu wissen. Der Bär erklärt, dass eine Höhle besser sei, der Dachs hätte das Loch lieber unter einem Baum gesehen. Der Specht würde das Loch in den Baum hacken, das Eichhörnchen ein Nest auf dem Baum bauen. Biber und Kuh haben wiederum andere Vorstellungen. Als der Regen fällt, ist der Hase blitzschnell in seinem Loch verschwunden. Die Tiere liegen und sitzen davor – wunderbar in Szene gesetzt von der talentierten Illustratorin Francesca Sanna – und trauen ihren Augen kaum. Ein Buch, das spielerisch Einblicke in die Natur gibt und obendrein zeigt, dass bei Grundbedürfnissen nicht von Richtig und Falsch gesprochen werden kann.

„Ein Loch gegen den Regen“ von Daniel Fehr und Francesca Sanna ist im Atlantis Verlag erschienen. 32 Seiten. Für Kinder ab 3 Jahren.

Blickpunkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit:

Papier: keine Angabe
Druck:

Grafisches Centrum Cuno, Calbe (Deutschland)

© Verlag Beltz & Gelberg

Superwurm © 2012 Julia Donaldson & Axel Scheffler. Reproduced by permission of Alison Green Books, an imprint of Scholastic Ltd.

In dem des Grüffelo-Duos Axel Scheffler und Julia Donaldson in gewohnter Manier farbenfrohen und gereimten Bilderbuch „Superwurm“ ist der Held diesmal ein Tier, dem wir bei Regenwetter häufig begegnen: ein Regenwurm. Kürzlich wurde die schon vor Jahren erschienene Geschichte als Pappbilderbuch verlegt, ist somit kleiner, robuster, gut ins Handgepäck passend und auch schon für kleinere Kinder brauchbar. Die Geschichte ist simpel gestrickt, zweifellos spannend, passagenweise lustig: Superwurm ist allseits beliebt, er ist ein Superheld. Unvorsichtige Kröten rettet er beim Überqueren der Straße, für gelangweilte Bienen hat er Spielvorschläge parat, und für einen in den Brunnen gefallenen Käfer spielt er Angelschnur und hilft ihm wieder heraus. Als die böse Echse eines Tages einen Schatzgräber benötigt, schickt sie den Rabendiener aus, um den Wurm zu holen. Die Tiere setzten alles in Bewegung, um ihren Superwurm zurückzubringen – und natürlich gelingt es mit vereinten Kräften!

© Verlag Beltz & Gelberg

aus: Superwurm © 2012 Julia Donaldson & Axel Scheffler. Reproduced by permission of Alison Green Books, an imprint of Scholastic Ltd.

„Superwurm“ von Axel Scheffler und Julia Donaldson ist im Verlag Beltz & Gelberg erschienen. 32 Seiten. Für Kinder ab 4 Jahren.

Blickpunkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit:

Papier: keine Angabe
Gedruckt in:

Malaysia

© FISCHER Meyers

© FISCHER Meyers Kinderbuch

Ein faszinierendes Tier, dem wir bei Regenwetter häufig begegnen können, ist die Schnecke. Kinder ab 3 Jahren können in diesem kleinen Buch mit Entdeckerfolien allerhand über die Kriechtiere erfahren, etwa woraus das Schneckenhaus besteht und welche Aufgaben es hat, wie die Schnecke es schafft, doch ein Stückchen weit zu kriechen, und weshalb sie am Boden eine Schleimspur hinterlässt. Natürlich wird auch der Frage nachgegangen, warum sich die Schnecken zumeist nachts und vorwiegend bei Regen zeigen. Obendrein wird noch erklärt, wie sich die Weinbergschnecken paaren und eine der großartigen, realistischen Zeichnungen zeigt, wie die Jungen aus den Eiern schlüpfen. Auch für Erwachsene gibt es bestimmt noch Neues zu entdecken. Haben Sie zum Beispiel gewusst, dass die Schnecke sich in der kalten Jahreszeit in ihr Gehäuse zurückzieht, dieses mit einem Kalkdeckel verschließt und erst wieder im Frühjahr herauskommt?

„Die Schnecke“ von Pierre de Hugo ist bei FISCHER Meyers Kinderbuch erschienen. 24 Seiten. Für Kinder ab 3 Jahren.

Blickpunkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit:

Papier: gedruckt auf Papier aus verantwortungsvollen Quellen (FSC-Mix Label)
Gedruckt in:

China

© Nord Süd Verlag

„Zuhause“ von „Carson Ellis“, Deutsche Ausgabe © 2015 NordSüd Verlag AG, Zürich / Schweiz

Eines der beachtenswertesten Kinderbücher der letzten Jahre ist wohl das überwältigende Werk mit dem bescheidenen Titel „Zuhause“ der in Portland, Oregon lebenden Künstlerin Carson Ellis. Dieses Buch eignet sich ganz wunderbar für die Betrachtung an regnerischen, düsteren Tagen, wenn sich Menschen und Tiere in ihren Behausungen verkriechen. Der ganz eigene Stil Ellis’ unterstützt dieses wohlige Gefühl und man kann gar nicht anders, als die Zeichnungen zu lieben. Bereits anhand des Covers, auf dem unterschiedliche Behausungen abgebildet sind, können wir erahnen, wie vielschichtig der Begriff „Zuhause“ ist und wie unterschiedlich die Wohnstätten sind, in denen es sich Lebewesen gemütlich machen. Auf den Seiten erfahren wir von Mondianern, Atlantikern, Menschen, die in Palästen wohnen, und anderen, die in unterirdischen Schlupfwinkeln hausen. Die Bilder lassen viel Raum für eigene Interpretationen und Fantasien. Zum Schluss bekommen wir auch noch einen Einblick in Ellis’ Zuhause. Diese Bilder kann man immer und immer wieder anschauen!

© Nord Süd Verlag

„Zuhause“ von „Carson Ellis“, Deutsche Ausgabe © 2015 NordSüd Verlag AG, Zürich / Schweiz

„Zuhause“ von Carson Ellis ist im Nord Süd Verlag erschienen. 48 Seiten. Für Kinder ab 4 Jahren.

Blickpunkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit:

Papier: keine Angabe
Druck:

 C & C Offset Printing Co. Ltd., Hong Kong (China)


Das waren die Kinderbücher, die wir im Herbst 2015 vorgestellt haben: Bücher für den Herbst. Und hier gibt es Bücher, die Lust auf einen Spaziergang im Herbstwald machen: Raus in den Herbstwald!

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Das könnte dich auch interessieren...