Share on Pinterest

ad:acta – Taschen aus Aktenordnern

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit
ad:acta Bild: ad:acta

Bild: ad:acta

In den meisten Büros stehen sie noch, versperren hochgewachsen die Sicht auf den anderen Schreibtisch. Mehr als Dokumente, frisch sortiert oder chaotisch rein gestopft, haben die Staubfänger bislang nicht bewahrt. Das Team Casitoo hat das geändert. Raus mit den Blättern, aufgeschnitten und zusammengenäht. Rein mit der Geldbörse, Handy und dem Notebook. Aus Aktenordnern werden Taschen designt und unter dem Label ad:acta vertrieben. Wir verlosen zwei der Prachtstücke.

Die Idee kam den diplomierten Taschendesignern Tobias Förtsch und Carsten Fichtel beim Ausmisten ihrer WG. Die Aktenordner sind nicht die einzigen, die der Digitalisierung von Daten zum Opfer gefallen sind. Wegschmeißen wollten sie die jahrelangen Dokumentenhüter dennoch nicht und retten nun auch viele andere Aktenordner vor dem Verbrennungstod. Büros und Privatleute, die ihre Archive ausrangieren, sind ihre größten Lieferanten. Recycling im kleinen, feinen Stil. Die Kartonordner werden imprägniert, damit das Innenleben der zukünftigen Tasche ja nicht überflutet wird, und dann mit Lederstücken zu einer Umhängetasche zusammengenäht und -genietet. Robustes und klares Design ist das Credo von ad:acta. Jede einzelne Tasche wird per Handarbeit in einer bayrischer Näherei zusammengeflickt. Den Labelgründern war es ganz besonders wichtig, dass auf ihren Taschen „Made in Germany“ und nicht „Made in China“ steht.

Werbung

Per Hand genäht. Bild: ad:acta

Per Hand genäht.
Bild: ad:acta

In jeder Tasche, oder besser gesagt darunter, steckt auch ein Stück Individualität. Die original beschrifteten Plaketten bleiben erhalten und bilden den Boden der Tasche. Die Beschriftungen können durchaus ausgefallener sein sowie „Aktfotos von Max Mustermann“ zum Beispiel, aber auch Nummern von Rechnungen. Jedes Stück ein Unikat. Für besonders Extravagante gibt es die ad:acta-Taschen auch mit Graffitis, in Bunt anstatt im Aktenordnergrau.

Eine Tasche ist allerdings nichts ohne ein gutes Innenleben – deshalb sind die Tragegefährten mit ein bis drei Innentaschen ausgekleidet. So dauert die Suche nach dem Handy und den Schlüsseln nicht lange und das Notebook ist auch gut verstaut. Mit Glück und Grips könnt ihr eines der zwei Modelle Quereinsteiger (einmal in Weiß, einmal in Schwarz) gewinnen. Dazu müsst ihr einfach die Frage weiter unten beantworten.

 

Update: Das Gewinnspiel ist bereits beendet. Vielen Dank für’s Mitmachen!

 

Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme erfolgt ausschließlich über das obige Teilnahmeformular. Die Teilnehmer werden im Falle eines Gewinnes schriftlich und/oder per E-Mail und/oder telefonisch verständigt. Eine Barablöse des Gewinnes ist ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter des Verlages sind nicht teilnahmeberechtigt. Eine Haftung und Gewährleistung für den Gewinn übernimmt ausschließlich der Hersteller. Gutscheine haben nur Gültigkeit innerhalb der angegebenen Frist.

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Das könnte dich auch interessieren...