Share on Pinterest

Ein Topf, ein Gedicht: Kichererbsen-Eintopf

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Eine Firmenküche ist keine Restaurantküche, daran besteht kein Zweifel. Die viel zu wenigen Herdplatten, der nicht vorhandene Backofen und der spärliche Kochgeschirr-Bestand dürften selbst bei einem Hobbykoch Entzugserscheinungen auslösen. Einen Wok oder ein Keramikmesser sucht man hier vergebens und auch über die Existenz einer richtigen Pfanne kann nur gemutmaßt werden. Wer trotzdem Wert auf ein warmes, frisch zubereitetes Mittagessen legt, macht aus der Not einfach eine Tugend und sich kurzerhand einen Eintopf. Der darf im Gegensatz zur Küchenausstattung auch ruhig ein wenig exquisiter ausfallen.

KICHERERBSEN-EINTOPF MIT GEWÜRZ-JOGHURT 

© Sarah Krobath

Werbung

 

Bio-Zutaten:

2 EL Olivenöl

½ Zwiebel

1 Dose Tomatenwürfel

1 Tasse Tiefkühl-Blattspinat oder 50g frischer Blattspinat

125 g Kichererbsen, gekocht (gibt’s in Glas und Dose)

2 EL Joghurt

Cumin (Kreuzkümmel)

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung (Dauer ca. 8 Minuten):

1. Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel klein hacken und darin anschwitzen. Währenddessen Joghurt mit 1/2 Teelöffel Cumin und etwas Salz verrühren.

2. Den Blattspinat zu den Zwiebeln geben und andünsten. Anschließend die Tomaten aus der Dose hinzufügen und alles auf mittlerer Flamme erhitzen.

3. Zum Schluss die Kichererbsen in den Topf geben und mit Salz, Pfeffer und Cumin abschmecken. Den Eintopf mit einem Klecks Gewürz-Joghurt anrichten – oder, falls in der Firmenküche auch ein Tellernotstand herrscht, einfach direkt aus dem Topf löffeln.

Rezept als PDF

 

Bis bald und nicht vergessen: Die Mittagspause ist zu kurz für schlechtes Essen.

Sarah

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Das könnte dich auch interessieren...

1 Reaktion

  1. Franziska sagt:

    Habe zwar eine gut ausgestattete Küche – wie du weißt!
    Diesen tollen Eintopf werde ich mir trotzdem nicht ent-
    gehen lassen. Denn auch Pensionisten leiden unter Zeitmangel
    bzw. Freizeitstress.
    Lg.Mama