Share on Pinterest

Fertig mit Fertiggerichten: Schnelle Feinschmecker-Pasta

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Dass der Hut brennt, merkt man spätestens, wenn die Kollegen nicht einmal mehr Zeit haben, ins Restaurant oder zum Schnitzelhaus ums Eck zu gehen und stattdessen Fertiggerichte aus dem privaten Vorrat mit ins Büro bringen. Ein warmes Hauptgericht mit Beilage in Rekordzeit klingt natürlich verlockend und eine fertige Lasagne lässt sich auch nicht mal eben aus der Kochhaube zaubern. Fragt sich nur, warum es so viele Instant-Nudelgerichte gibt. Schließlich ist Pasta an sich schon ein schnelles Gericht. Dass sich in 10 Minuten mehr ausgeht als „Tüte auf, Pulver raus“, beweist dieses fixe und feine Pasta-Gericht mit Blattspinat, getrockneten Tomaten und gerösteten Walnüssen.

PASTA MIT BLATTSPINAT, GETROCKNETEN TOMATEN UND NÜSSEN

© Sarah Krobath

Werbung

 

Bio-Zutaten:

80 g Vollkornspaghetti

2 EL Olivenöl

1 Knoblauchzehe

2 Handvoll frischer Blattspinat oder 1 Tasse Tiefkühl-Blattspinat

4 getrocknete Tomaten (eingelegt, aus dem Glas)

1 Handvoll Walnüsse

Salz, Pfeffer

2 TL Parmesan

 

Zubereitung (Dauer ca. 10 Minuten):

1. Wasser in einem Wasserkocher zum Kochen bringen. Die Spaghetti mit etwas Salz in einen Topf geben, mit dem heißen Wasser übergießen und nach Packungsanleitung kochen.

2. Die Walnüsse in einer Pfanne anrösten und anschließend beiseite stellen. Olivenöl in die Pfanne geben. Die Knoblauchzehe klein hacken und im Öl anschwitzen.

3. Den Blattspinat und die getrockneten Tomaten hinzufügen und ca. 2 Minuten auf mittlerer Flamme erhitzen (TK-Spinat etwas länger). Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die fertigen Nudeln abseihen, zum Gemüse geben und Walnüsse und Parmesan unterrühren. Fertig ist das Anti-Fertiggericht.

Rezept als PDF

 

Bis bald und nicht vergessen: Die Mittagspause ist zu kurz für schlechtes Essen.

Sarah

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Das könnte dich auch interessieren...