Share on Pinterest

Keine Überstunden in der Küche: Asia-Blitz-Suppe

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Eine Arbeitswoche von Montag bis Sonntag, 30 Überstunden wöchentlich und eine fixe Schlafkabine im Büro – was für jeden Österreicher nach einem Albtraum klingt, ist für viele Asiaten Alltag. Nicht gerade die ideale Work-Life-Balance – aber zumindest was das Mittagessen angeht, kann man sich von den Kollegen im Osten ruhig eine Scheibe abschneiden. Dort kommt nämlich vorzugsweise fettarme und gemüsereiche Kost auf den Tisch. Die daraus gewonnene Energie muss man ja nicht unbedingt in Überstunden umsetzen, auch im Feierabend findet sich bestimmt Verwendung dafür.

ASIA-BLITZ-SUPPE MIT TOFU

© Sarah Krobath

Werbung

 

Bio-Zutaten:

1 EL Olivenöl

½ Stange Lauch

3-4 EL Sojasauce

1 Karotte

½ roter Paprika

70 g Tofu

0,5 l Wasser

1 TL Suppenwürze

 

Zubereitung (Dauer ca. 12 Minuten):

1. Wasser in einem Wasserkocher zum Kochen bringen. Inzwischen Lauch, Karotte und Paprika waschen und klein schneiden. Den Tofu in Würfel schneiden.

2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Lauch darin anschwitzen und mit der Sojasauce ablöschen.

3. Paprika und Karotte hinzufügen und mit heißem Wasser aufgießen. Die Suppenwürze einrühren und alles ca. 5 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Tofuwürfel dazu geben, die Suppe anrichten und sich Löffel für Löffel ein wenig mehr dem Feierabend nähern.

Rezept als PDF

 

TIPP:

Tofu tabu?

Wer keinen Tofu mag, zu Mittag aber trotzdem etwas Gehaltvolleres als eine reine Gemüsesuppe möchte, der kann als Einlage auch Glas- oder Ramen-Nudeln verwenden. Die asiatischen Teigwaren sind aufgrund ihrer kurzen Kochdauer besonders praktisch für die Büroküche und mittlerweile im Asia-Regal jedes größeren Bioladens zu finden. Die Ramen-Nudeln einfach mit dem Gemüse in der Suppe weichkochen, die feinen Glasnudeln am Schluss nur kurz darin ziehen lassen. 

 

Bis bald und nicht vergessen: Die Mittagspause ist zu kurz für schlechtes Essen.

Sarah

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Das könnte dich auch interessieren...