Vegane Bioprodukte zum Sonderpreis

Ein deutsches Unternehmen verkauft aussortierte Produkte und schafft damit Vorteile für KundInnen und ProduzentInnen.

Veggie Specials Logo
Veggie Specials kämpft gegen Lebensmittelverschwendung und kauft Produkte, die aufgrund von Produktionsfehlern für den Müll vorgesehen sind, und vertreibt diese in ihrem Onlineshop zum Spottpreis.

Ein Kölner Unternehmen versucht, qualitativ hochwertige Produkte einer möglichst breiten Masse möglichst günstig zur Verfügung zu stellen. Da bei der Produktion und der Verpackung von Gütern immer wieder Fehler passieren und beispielsweise eine Packung zu viel eines Produkts enthält oder Inhaltsangaben falsch gedruckt wurden, landet vieles vor dem Verkauf im Müll. Hier kommt Veggie Specials ins Spiel, kauft den ProduzentInnen die für die Entsorgung vorbereiteten Produkte in großen Mengen vergünstigt ab und kann dadurch hochwertige vegane Bioprodukte zu sehr niedrigen Preisen im eigenen Onlineshop, der nur vegane Bioprodukte enthält, anbieten. Wenn die vom Handel aussortierten Lebensmittel beispielsweise aufgrund falscher Mengenangaben auf der Verpackung entsorgt werden müssen, kann sie Veggie Specials außerdem überarbeitet als eigene Marke mit Verweis auf die verantwortlichen HerstellerInnen verkaufen.

Unter den rund 100 Artikeln finden sich neben Lebensmitteln auch Kosmetikartikel, die von Veggie Specials vor der Tonne gerettet wurden. Das leistet nicht nur einen Beitrag gegen Lebensmittelverschwendung und trägt zu einer gerechteren Güterverteilung bei, sondern hilft auch Partnerunternehmen, mit ihrer Produktion insgesamt nachhaltiger zu werden und Entsorgungskosten zu sparen.

Das bleibt nicht unbemerkt: Veggie Specials gewann den diesjährigen »Zu gut für die Tonne!« Preis des deutschen Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft in der Kategorie Handel.

Dieser Artikel ist im BIORAMA-Magazin #72 erschienen

Biorama abonnieren

VERWANDTE ARTIKEL