Share on Pinterest

Goldener Fund: Versteckter Feta-Polenta mit Gemüse

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Vom Lieblingskugelschreiber über die entführt geglaubte Kaffeetasse aus dem Privatbestand bis hin zu archäologischen Fundstücken wie einer Diskette aus der Computer-Steinzeit – faszinierend, welche Schätze sich auf zwei Quadratmetern Arbeitsplatz verstecken. Es wäre auch nicht weiter verwunderlich, wenn im Treibsand mancher Firmen der ein oder andere verschollene Praktikant plötzlich wieder auftaucht. Aber Wiedersehen macht ja bekanntlich Freude. Also schreibt man sich am besten mit dem Kugelschreiber eine Einkaufsliste, benutzt die Tasse als Maß für die Zutaten und grübelt über dem Mittagessen darüber, wie man an den Inhalt der Diskette kommt.

VERSTECKTER FETA-POLENTA MIT GEMÜSE

© Sarah Krobath

Werbung

 

Bio-Zutaten:

½ Tasse Polenta

1 Tasse Wasser (Verhältnis 2:1)

70 g Fetakäse

½ Zwiebel

1 Knoblauchzehe

5 Champignons

1 Tasse Tiefkühl-Blattspinat

1 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

Thymian

(optional: 1 EL Balsamico)

 

Zubereitung (Dauer ca. 15 Minuten):

1. Wasser in einem Wasserkocher zum Kochen bringen. Die Polenta mit etwas Salz in einen Topf geben, mit heißem Wasser übergießen und auf kleiner Flamme ca. 6 Minuten köcheln lassen. Dabei regelmäßig umrühren.

2. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken, die Champignons waschen und klein schneiden, den Fetakäse würfeln. Den Feta unter die Polenta rühren, vom Herd nehmen, in ein Gefäß streichen und abkühlen lassen.

3. Champignons in einer Pfanne ohne Öl kurz anbraten, dann Olivenöl, Zwiebeln, Knoblauch und Blattspinat hinzufügen, mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und 5 Minuten dünsten. Eventuell mit etwas Balsamico abschmecken. Die Polenta in Scheiben schneiden, das Gemüse darauf verteilen und Goldgräber spielen.

Rezept als PDF

 

Bis bald und nicht vergessen: Die Mittagspause ist zu kurz für schlechtes Essen.

Sarah

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Das könnte dich auch interessieren...