Share on Pinterest

Der Earl unter den Sandwiches – Edelausternpilze im Brot

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Sandwich ist eine Stadt in England. Das gleichnamige belegte Brot hat seinen Namen angeblich vom vierten Earl of Sandwich, der sein Kartenspiel nicht für etwas so Unwichtiges wie Essen unterbrechen wollte. Der Geschichte zufolge ließ er sich deshalb kurzerhand etwas Fleisch zwischen zwei Brotscheiben legen. Ich mag zwar kein Earl sein, aber Zeit für eine Mittagspause muss immer sein und für ordentliches Essen in dieser ebenso. Das heißt aber nicht, dass jedes Sandwich von vornherein schlecht ist – es kommt nur darauf an, womit man es belegt. Und so ein Sandwich aus angeröstetem Dinkelbrot mit fein abgeschmeckten Edelausternpilzen dürfte selbst eines Earls würdig sein.

EDELAUSTERNPILZ-PFANNE IM BROT

© Sarah Krobath

Werbung

Bio-Zutaten:

1 Packung Edelausternpilze (z.B. von Edlingers)

5 Champignons

1 EL Olivenöl

1 rote Zwiebel

getrockneter Rosmarin, grob geschnitten

Salz, Pfeffer

1 Lieblingsweckerl oder 2 Scheiben Brot

 

Zubereitung (Dauer ca. 12 Minuten):

1. Die Zwiebel klein hacken. Die Edelausternpilze und Champignons waschen, schneiden und zunächst ohne Öl in einer heißen Pfanne anrösten.

2. Etwas Olivenöl zu den halbgaren Pilzen in die Pfanne geben, die Zwiebeln mit dem Rosmarin hinzufügen und kurz darin andünsten. Die Pilzpfanne mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.

3. Lieblingsweckerl aufschneiden und die Innenseiten in der noch heißen Pfanne kurz anrösten. Die Pilzmischung auf dem Brot verteilen und, ohne einen Gedanken an die Arbeit zu verschwenden, genießen – soviel Zeit muss sein.

Rezept als PDF

 

Bis bald und nicht vergessen: Die Mittagspause ist zu kurz für schlechtes Essen.

Sarah

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Das könnte dich auch interessieren...