Share on Pinterest

Das einfache Glück

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Wie man mit ein Paar wenigen Handgriffen nicht nur sich selbst, den eigenen Mann und die Kinder glücklich, satt und zufrieden machen kann, will ich hier ganz schnell erzählen. Denn manchmal braucht es wirklich nicht viel mehr!

Ich habe schon lange keine Polenta mehr für uns gekocht und wollte diesen Umstand ändern. Aus einigen Gemüserestln und einer schönen Fenchelknolle habe ich im Handumdrehen etwas wunderbares gezaubert. Die Resonanz war einstimmig, alle waren begeistert. So leicht geht´s manchmal! Oft sind es eben die einfachen Dinge – wie dieses easy cheasy Gericht – die uns eine Große Freude bereiten können. Daher lieber besser einfach!

Werbung

Rosmarinpolenta mit Fenchelgemüse in Paradeisersauce

* 130 g Minutenpolenta

* 50 g Gruyère (als willkommene Abwechslung zum Parmesan)

* 1 1/2 EL Butter

* 1 Rosmarinstängel, Blätter vom Stängel lösen und zerkleinern

* 1 Fenchel, gleichmäßig gewürfelt

* 1/2 Zwiebel, sehr fein geschnitten

* 1/2 rote Paprika, 1 kleine Karotte => klein geschnitten

* 100 ml Weißwein

* 100 ml Tomatenpolpa

* 2 TL Kosher Salz oder Euer Lieblingssalz

* schwarzen langen Pfeffer, halbieren und eine hälfte im Mörsesr zermahlen

* 1 Prise Scharfmacher, 1 Prise Gute Laune & 1 Prise Provence (alle von Sonnentor)

* frische Kresse

1. Zwiebel in 1 EL Butter glasig schwitzen

2. Fenchel hinzufügen und ein Paar Minuten mitdünsten

3. mit Weißwein ablöschen, ebensoviel Wasser dazugießen, salzen und zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen

4. Tomatenpolpa sowie restliches Gemüse hineingeben und weitere 10 minuten zugedeckt köcheln lassen (umrühren nicht vergessen!)

5. mit Pfeffer, Gewürze und Zucker abschmecken

6. wenn das Gemüse fast fertig ist, mit der Polenta beginnen

7. 600 ml Wasser zum Kochen bringen, reichlich salzen und den gehackten Rosmarin in das wallende Wasser geben, 1-2 Minuten ziehen lassen

8. Minutenpolenta in das heisse Wasser schütten, unter ständigen rühren die restliche Butter sowie den Gruyère unterheben

9. Herdplatte abdrehen und die Polenta 2 Minuten ziehen lassen

10. mit Kresse servieren

genieeeeeßen!!

yours

thx4cooking

 

 

 

 

 

 

 

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Das könnte dich auch interessieren...