Multitalent Alge

Mikroalgen können viel: Unter anderem Stadtluft reinigen und zur Energiegewinnung dienen.

Bild: Suez.

Sie schauen aus wie Werbesäulen, dienen aber einem anderen Zweck: Die Säulen, die die französischen Unternehmen Suez und Fermentalg entwickelt haben, beherbergen Mikroalgen. Sie sind mit Wasser und einer Algenkultur gefüllt, die COaus der Luft filtert und in Sauerstoff umwandelt – Photosynthese aus der Säule. Dabei wachsen und vermehren sich die Algen. Anschließend werden sie ins Abwassersystem abgeleitet und in Kläranlagen herausgefiltert. Als Biomasse können sie schlussendlich zur Energiegewinnung verwendet werden. Je nach Größe und Standort kann eine Säulezwischen einer und 10.000 Tonnen CO2pro Jahr umwandeln. Im Vergleich dazu können 100 Bäume etwa eine Tonne COjährlich aufnehmen. Getestet werden sie an vier Orten in Paris und in umliegenden Gewerbegebieten. Die Ergebnisse von zwei Säulen wurden bereits ausgewertet und sind laut Suez positiv: Eine Säule im Stadtgebiet filtert besonders effektiv Stickstoffoxide (NOx) aus der Luft, eine andere im Industriegebiet nimmt vor allem CO2auf.

Diese Säule an der Place Victor Et Héléne Basch in Paris ist mit Mikroalgen gefüllt, die die Luft filtern. Bild: Suez.

Dieser Artikel ist im BIORAMA-Magazin #60 erschienen

Biorama abonnieren

VERWANDTE ARTIKEL