Share on Pinterest

Mittagspause backstage: Tagliatelle mit Feigen und Ruccola

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Alle paar Wochen, wenn ein wichtiger Kundentermin ins Haus steht, wird in sämtlichen Firmen Theater gespielt. Die Schreibtische verwandeln sich in blitzblanke Requisiten und das gesamte Büro wird zur Bühne. Sobald die Protagonisten in ihre nadelgestreiften Kostüme geschlüpft sind, kann das Schauspiel beginnen – und wenig später das Buffet, das bei keiner Theatervorstellung fehlen darf. Weil dieses aber nur für das Publikum vorgesehen ist, müssen sich die Darsteller selbst um ihre Verpflegung kümmern. Unfair? Ja, für die Kunden. Mit diesem feinen Pasta-Gericht schmeckt es backstage nämlich allemal besser.

TAGLIATELLE MIT FEIGEN UND RUCCOLA

© Sarah Krobath

Werbung

 

Bio-Zutaten:

80 g Tagliatelle (oder andere Teigwaren)

1 Knoblauchzehe

2 Feigen

1 Handvoll Ruccola

2 EL Walnüsse

75 g Fetakäse

Olivenöl

Salz

 

Zubereitung (Dauer ca. 12 Minuten):

1. Wasser in einem Wasserkocher zum Kochen bringen. Die Tagliatelle mit etwas Salz in einen Topf geben, mit dem heißen Wasser übergießen und nach Packungsanleitung kochen.

2. Den Ruccola und die Feigen waschen, die Feigen und den Feta in kleine Stücke schneiden. Die Walnüsse ohne Öl in einer Pfanne anrösten und anschließend beiseite stellen. Den Knoblauch kleinhacken und mit etwas Olivenöl in der Pfanne anschwitzen.

3. Die Feigen dazugeben und 2 Minuten mitdünsten. Die fertigen Tagliatelle in die Pfanne geben, zum Schluss den Ruccola mit dem Fetakäse unterrühren. Die grob zerkleinerten Walnüsse darüberstreuen und sich ruhig einmal selbst applaudieren.

Rezept als PDF

 

Bis bald und nicht vergessen: Die Mittagspause ist zu kurz für schlechtes Essen.

Sarah

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Das könnte dich auch interessieren...