Share on Pinterest

Der Hunger kann sich verkrümeln: Brokkoli mit Nuss-Bröseln

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Wo gehobelt wird, fallen Späne. Und wo 8 Stunden am Tag wie verrückt auf der Tastatur herumgeklimpert wird, fallen Brösel. Entweder ist es das Frühstückscroissant, das sich beim Klicken durch die Onlinezeitung ganz ungeniert entblättert, der Cookie zum Nachmittags-Koffeinschock oder die nächtliche Tüte Kartoffelchips, mit deren Inhalt auch die eigenen Feierabendpläne zerbröseln. Fest steht: an einem Schreibtisch, an dem gearbeitet wird, darf auch gekrümelt werden. Zum Beispiel mit diesem Mittagessen aus Brokkoli mit Haselnuss-Bröseln.

BROKKOLI MIT NUSS-BRÖSELN UND GRANATAPFELKERNEN

© Sarah Krobath

Werbung

 

Bio-Zutaten:

1 Brokkoli

1 TL Butter

4 EL Brösel

2 EL Haselnüsse, gemahlen (Tipp: 1 EL Haselnüsse und 1 EL Mandeln)

½  Granatapfel

Thymian

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung (Dauer ca. 10 Minuten):

1. Wasser in einem Wasserkocher erhitzen. Den Brokkoli waschen, in Röschen teilen und mit etwas Salz in einen Topf geben. Mit dem heißen Wasser übergießen und ca. 7 Minuten kochen.

2. Die Granatapfelkerne in eine Schüssel geben. Die Brösel mit den Haselnüssen und Thymian vermischen. Etwas Butter auf kleiner Flamme in einer Pfanne schmelzen und die Bröselmischung darin rösten.

3. Den Brokkoli abseihen, zu den Bröseln in die Pfanne geben und kurz mitrösten. Mit etwas Pfeffer abschmecken, gemeinsam mit den Granatapfelkernen servieren und bröseln, was die Tastatur hält.

Rezept als PDF

 

Bis bald und nicht vergessen: Die Mittagspause ist zu kurz für schlechtes Essen.

Sarah

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Das könnte dich auch interessieren...