Share on Pinterest

Messe Fair Friends in Dortmund

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit
Westfalenhallen GmbH / Foto: Anja Cord

Westfalenhallen GmbH / Foto: Anja Cord

Anfang September macht die Messe Fair Friends die Ruhrmetropole Dortmund zu einem Zentrum gesellschaftlicher Verantwortung. Das Konzept der Messe ist erfrischend und ambitioniert.

Fast jede Branche hat ihre Messen. Unternehmen präsentieren sich dort ihren Kunden und Partnern, aber auch den Mitbewerbern. Die neuesten Innovationen und Produkte können bestaunt oder belächelt werden. Für interessierte Messebesucher lassen sich beim Schlendern von Messestand zu Messestand Trends erkennen. Man kann sich das Eine oder Andere von der Konkurrenz abschauen, man tauscht sich gegenseitig aus, entdeckt Neues, greift zu Werbegeschenken. Ist die Stimmung auf einer Messe verhalten, gilt das häufig für eine ganze Branche. Ist die Stimmung optimistisch, ist eine Branche im Aufwind.

Werbung

In der Messe Westfalenhallen Dortmund geht in diesem Jahr eine ganz frische Messe an den Start: die FAIR FRIENDS. Sie knüpft unter anderem an die Erfolge der früheren FAIR TRADE & FRIENDS an, Deutschlands größter Messe zum Fairen Handel. Drei tragende Säulen stützen das neue Messe-Konzept: Die Themenwelten „Neue Lebensmodelle“, „Fairer Handel“ und „Gesellschaftliche Verantwortung“. Es geht also um einen Branchentreff ganz besonderer Art.

Westfalenhallen GmbH / Foto: Anja Cord

Westfalenhallen GmbH / Foto: Anja Cord

Macht man die Messe zum Gradmesser für die Stimmung in einer Branche, dann kann man jetzt schon sagen: es tut sich einiges in der Nachhaltigkeits-Community. In den vergangenen Jahren hat sich Dortmund bereits als Standort für den Fairen Handeln etabliert. Diese Stärke lebt auch auf der FAIR FRIENDS weiter. Der Veranstalter stellt das dreitägige Event rund ums nachhaltige Wirtschaften breit auf –schließlich wächst das Interesse Thema in jeder Hinsicht. Und das macht sich für den Messeveranstalter in Form gesteigerter Nachfrage bemerkbar.

Eine Besonderheit der Fach- und Endverbraucherplattform in Dortmund ist spätestens seit diesem Jahr der Bildungsschwerpunkt. Die Messe Fair Friends wurde gerade offiziell als „Competence partner of RCE-Ruhr“ ausgezeichnet und ist damit weltweit die erste Messe, die diese vom United Nations University Institute for the Advanced Study of Sustainability in Tokyo unterstützte Zertifizierung erhält. RCE steht für Regional Centre of Expertise on Education for Sustainable Development. Ziel des RCE-Ruhr ist es, das Thema Information und Bildung für nachhaltige Entwicklung über ein Netzwerk der Metropole Ruhr in die Gesellschaft zu tragen. Das Treffen der deutschsprachigen RCE-Organisationen wird auf der Fair Friends 2016 stattfinden, und im nächsten Jahr soll auf der Messe der Internationale Kongress der UN University stattfinden. Man kann also sagen: da entsteht etwas mit Zukunft und Weitblick.

Für das Fachpublikum bietet die Messe eine Reihe an Vorträgen und Diskussionen. Und auch für interessierte Besucher, die nicht unmittelbar mit dem Fairem Handel oder Konzepten für den gesellschaftlich-nachhaltigen Wandel zu tun haben, hat die Messe einiges zu bieten. Zum Beispiel das Thema Essen.

Westfalenhallen GmbH / Foto: Anja Cord

Westfalenhallen GmbH / Foto: Anja Cord

Zum ersten Mal wird im Rahmen der Fair Friends in diesem Jahr auch die Delinale stattfinden. Das Food-Festival hat schon zwei Mal in Dortmund stattgefunden. In der diesjährigen Edition geht es um den sozialen Wandel dessen, was wir trinken und essen und fügt sich so nahtlos in den inhaltlichen Kontext der FAIR FRIENDS ein. Die „Delinale“ ist eine Mischung aus Vorträgen, Diskussion, Unterhaltung und Verkostung und wird den zweiten Messetag atmosphärisch ausklingen lassen. Denn anlässlich der „Delinale“ verlängert die FAIR FRIENDS ihre Öffnungszeiten. Die Messe ist dann von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Öffnungszeiten am Donnerstag und Samstag: 10 bis 18 Uhr.

Das neue Messekonzept macht die Fair Friends 2016 über Fair Trade hinaus zu einem Vernetzungstreffen für nachhaltigen Wandel. Das steht der Ruhr-Region gut und kann als zukunftsträchtiges Event-Format funktionieren. Ein Besuch Anfang September dürfte sich lohnen.


Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Kooperation zwischen der Messe Dortmund und Biorama.

Hier geht es zur Website von Fair Friends.

Fair Friends 2016
1. bis 3. September
Westfalenhallen Dortmund  

 

 

 

 

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Das könnte dich auch interessieren...