Share on Pinterest

Bio-Christkindlmarkt am Karlsplatz vom 18. November bis 23. Dezember

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Christkindlmarkt Karlsplatz

Am 18. November wird er eröffnet, der erste vollkommen mit biologischen Bratwurstsemmeln und Glühwein bewirtete Adventsmarkt in Österreich am Wiener Karlsplatz.

Werbung

Das gab es in Österreich noch nie: Einen weitläufigen Christkindlmarkt, der vollkommen mit Bio-Produkten bewirtet wird. Der Art Advent am Karlsplatz ist es heuer und hat neben den über 80 Handwerksständen auch viele leckere Bio-Schmankerl wie Maroni, Kartoffelpuffer, Suppen und Holzofen-Fladen zu bieten. Die Bio Austria hat dem Veranstalter divina Art dieses Jahr geholfen, das komplette kulinarische Angebot zertifizieren zu lassen und dem Besucher so noch besseres Essen und Trinken auftischen zu können.

„Bereits in den vergangenen Jahren gab es bei einzelnen Ständen Bio-Produkte, doch dieses Jahr bieten alle Gastronomen das gesamte Sortiment in Bio-Qualität. Weniger als eine Hand voll Produkte im gesamten Angebot aller Gastronomen waren im Einkauf nicht in Bio-Qualität erhältlich, diese sind aber vor Ort deutlich ersichtlich und transparent für die Konsumentinnen und Konsumenten als Ausnahmen gekennzeichnet“, sagt Markus Leithner, Pressesprecher von Bio Austria. So bestehe heuer etwa aufgrund der enormen Schäden durch Spätfrost in der Steiermark und den damit verbundenen Ernteausfällen ein Engpass bei Bio-Schilchertrauben, weshalb eine Ausnahmegenehmigung für den überaus beliebten Schilcher-Glühwein erteilt wurde.

Österreichische Bio-Bauern stärken

Man möchte damit auf Bio-Lebensmittel aufmerksam machen und die österreichischen Bauern und Bäuerinnen bei ihrer Biolandwirtschaft stärken. Dafür sind auch einige Bio-Bauern vor Ort und klären die Besucher über den Anbau und die Vorteile einer biologischen Ernährung auf. Gewährleistet wird das Bio-Sortiment durch die Kontrollstelle Austria Bio Garantie. „Neue Stände beziehungsweise andere als ohne Zertifizierung werden nicht am Markt sein. Das wäre gar nicht möglich gewesen, da die Zertifizierung erst im April diesen Jahres begonnen hat und die Standplätze zu dieser Zeit schon vergeben waren. Es mussten also alle Gastronomen ihr Sortiment auf Bio umstellen.“, sagt Leithner weiter. Die Vorreiterrolle bei Bio-Christkindlmärkten ist dem Wiener Art Advent sicher, denn bisher gibt es keinen einzigen in der ganzen Republik. Auch für die Gastronomie in Restaurants und Wirtshäusern soll die Bio-Zertifizierung ein Anstoß sein, qualitativ hochwertige Lebensmittel auf den Teller zu bringen.

The Untouchables und Naturkosmetik

Am 18. November wird der Adventsmarkt von der Band The Untouchables eröffnet. Ab dem morgigen Freitag kann man ihn also jeden Tag von zwölf bis acht Uhr abends besuchen. Eine Feuershow, Tänzer und viele Musikauftritte finden auf der zentralen Bühne statt. Neben den typischen Glühweinständen, den heißen Speisen, Crêpes und Kiachln gibt es viele handwerkliche Stände auf dem Art Advent Christkindlmarkt. Von selbst hergestellten Seifen über Wollmützen bis hin zu schmiedeeisernen Figuren ist alles dabei. Zwar sind neben den Lebensmittelhütten keine vollständig bio-zertifiziert, allerdings achten die meisten auf Nachhaltigkeit wie zum Beispiel Judith Scherrer, die Ökoleder von ecopell zu Taschen oder Bucheinbänden weiterverarbeitet. Erika Swoboda verkauft ihre selbstgemachte Naturkosemtik, bei der die Rohstoffe zu 98 Prozent bio-zertifiziert sind. Auch für Kinder ist so manches aufregendes geboten. So können die Kleinen in der Strohlandschaft spielen und toben, anstatt sich neben Mama und Papa beim Glühweintrinken zu stellen. Auch eine Runde mit dem „Karussell der Fundgegenstände“, welches mit Muskelkraft betrieben wird, dürfte Spaß machen. Mehrmals die Woche steigt ein Puppentheater und auch die Lamas Luis und James sind bei einem Rundgang um den Markt gerne dabei.


Biorama hat bereits eine Liste erstellt, wo man Bio-Punsch bekommt. Ihr könnt gerne beim Erweitern mithelfen!

Promille in Bio. Nachhaltiges Trinken (in Wien und Umgebung)

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Das könnte dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Nina sagt:

    Entschuldigung, aber es ist falsch, dass der Art Advent am Karlsplatz der einzige biologische Adventmarkt „der Republik“ ist. In Grein/NÖ gibt es bereits seit 2014 den BIO-Adventmarkt!

  2. Ein Statement von Bio Austria, inwiefern der Christkindlmarkt der erste Bioadventsmarkt ist:

    Das gastronomische Angebot am ART ADVENT am Karlsplatz ist heuer zur Gänze auf biologische Lebensmittel umgestellt worden. Das bedeutet, dass alle Gastronomen, die am Markt vertreten sind, sämtliche Zutaten für ihre Speisen und Getränke in biologischer Qualität beziehen.

    Der Prozess der Umstellung wurde von einer staatlich geprüften Kontrollstelle, der Austria Bio Garantie, begleitet und das Projekt als Gesamtes schließlich von dieser geprüft und zertifiziert. Mit dem Zertifikat wird bestätigt, dass die Zubereitung und Auslobung der mit einem Bio-Hinweis versehenen Speisen, Getränke und/oder Zutaten korrekt erfolgt ist und die Gastronomie am ART ADVENT als Bio-Vollsortiment zertifiziert ist.

    Wesentlicher Bestandteil des Projektes sind Kontrollen vor Ort während des laufenden Betriebes durch die Kontrollstelle. Dabei werden die Gastronomen ein weiteres Mal hinsichtlich der eingesetzten Waren und der Auslobung kontrolliert. Transparenz und Sicherheit für die Gäste ist dabei oberste Maxime.

    Derzeit besteht in Österreich – noch – keine gesetzliche Kontrollpflicht für Gastronomiebetriebe, die mit „Bio“ werben bzw. angeben, ein Bio-Sortiment zu führen. Das bedeutet, dass die Zertifizierung und Kontrolle vor Ort eine freiwillige Maßnahme ist.

    Der ART ADVENT führt die Bio-Zertifizierung und die Kontrollen also auf freiwilliger Basis durch, mit dem Ziel, den Gästen die Sicherheit von geprüfter Bio-Qualität bieten zu können.

    Diese freiwillige Zertifizierung und vor Ort Kontrolle durch eine staatlich geprüfte Kontrollstelle ist ein Alleinstellungsmerkmal des Adventmarkt am Karlsplatz. Kein anderer Adventmarkt in Österreich hat sein gastronomisches Angebot bisher auf diese Weise zertifizieren und kontrollieren lassen.

    Das Projekt ART ADVENT erfüllt aus Sicht von BIO AUSTRIA mehrere Funktionen:

    – Es soll anderen Veranstaltern von Großveranstaltungen Mut machen und vor Augen führen, dass Bio auch im Großen funktioniert und damit Vorbildwirkung für die Gastronomie haben

    – Es soll ein Beispiel dafür sein, wie man den Bio-Gedanken nachhaltig und direkt zu den Konsumentinnen und Konsumenten bringen kann

    – Es soll zeigen, dass die Umstellung von einem konventionellen auf ein biologisches Vollsortiment mit entsprechendem Willen und Einsatz möglich ist

    – Es soll die Biobäuerinnen und Biobauern in Österreich stärken, indem deren landwirtschaftliche Produkte verstärkt nachgefragt werden