Stichwörter: lebensraum

Lebensmodell Ökodorf

Individualleben, Wohngemeinschaft, Ökosiedlung (Co-housing) oder Ökodorf? Nicht jede Lebensform bietet ein Leben in Gemeinschaft oder umweltverträgliche Lebensgestaltung. Ökodörfer versuchen beiden Aspekten gerecht zu werden. Sie sprießen nicht gerade wie die Pilze aus dem Erdboden, aber...

Verlosung: Wald & Mensch

„Wald und Mensch – eine Geschichte in 100 Positionen“ – so der Titel der derzeitigen Ausstellung des Grazer Museums Joanneum im Schloss Trautenfels. Thematisiert wird die Geschichte des Waldes und wie sich dieser im...

The Killing Road

In einem aktuellen Projekt der Universität für Bodenkultur Wien wird das Thema Roadkill – also im Straßenverkehr getötete Tiere – beforscht. Das Besondere daran: Mit Hilfe der Citizen Science-Arbeitsmethode werden interessierte Laien eingebunden –...

Die bedrohte Art der Woche: Der Eisbär

Der Klimawandel bedroht die Lebensgrundlage der Eisbären. Das Packeis im nördlichen Polarmeer, rund um den Nordpol, ist seine Nahrungsquelle. Vor allem im Sommer schmilzt das Eis durch die erhöhten Temperaturen immer schneller und weiter...

Patschenkino von 27.12. bis 02.01.

Bewusst leben. Bewusst fernsehen und Radio hören. Ausgewähltes für Heimkino und Radioempfangsgerät vom 27. Dezember 2013 bis zum 02. Jänner 2014. Freitag, 27. Dezember 14:40 Ö1 // Moment – Kulinarium: Alp-Sanddorn und Anisbrot. Das...

Die bedrohte Art der Woche: Der Grauwal

Grauwale gehören zu den am weitesten wandernden Säugetieren der Welt. Bis zu 20.000 Kilometer legen sie pro Jahr zwischen Sommer- und Wintergebieten zurück. Von ihren Artgenossen unterscheidet sie vor allem die fehlende Rückenflosse und...

Man wird ja wohl noch träumen dürfen

Zukunftsperspektiven, Fantastereien und Wortspiele – Kreative können ihren Kurzfilm noch bis 31. Dezember 2013 einreichen. Bluepingu e.V., ein gemeinnütziger Verein aus Nürnberg, arbeitet unter dem Motto »Gemeinsam Zukunft bauen« für die kleinen Schritte der...

Die bedrohte Art der Woche: Der Seeadler

Der Seeadler ist der größte Adler Europas. Seine Flügel erreichen eine Spannweite von bis zu 2,50 Metern. Charakteristisch ist er für Küstenregionen und Flusslandschaften. Gezielte Verfolgung, Zerstörung des natürlichen Lebensraums und verstärkter Pestizideinsatz sorgten...

Den Planeten zerstören, um das Klima zu retten

Die Vertreibung von zigtausenden Menschen, die Zerstörung von Ökosystemen, und die Privatisierung natürlicher Ressourcen sind einige der zentralen Nebenwirkungen der »grünen« Wasserkraft. Warum gerade der Klimaschutz ihr eine Renaissance beschert, erklärt uns Ulrich Eichelmann...

Ozean des Lebens

Menschen als Wasseraffen und Fischfang als Todesursache: BIORAMA im Gespräch mit dem Meeresbiologen Callum Roberts.   BIORAMA: Mister Roberts, können Sie sich erinnern, was Ihre erste Erinnerung oder Emotion in Bezug auf das Meer...

Konfliktparteienverkehr

Als »Velo City« wird Wien 2013 offiziell zur weltweiten Fahrradhauptstadt. In der Stadt selbst herrschen wenige Monate davor heftige Verteilungskämpfe um öffentlichen Raum. Gestritten wird um die neue und künftige Nutzung von Verkehrswegen. Vier...

Bee-ologisch

Ohne Bestäubung keine Frucht, ohne Bestäubung keine Samen, keine Vermehrung, keine Vielfalt – und trotzdem wird der Lebensraum von Bienen zunehmend beschnitten. Endlich keimt mein Kürbiskern, die Pflanze wächst, trägt schöne Blätter und Blüten...

Wie der Salat in den Himmel sprießt

In London wurden internationale Architekten mit einem Wettbewerb dazu aufgerufen, sich mit einer neuen Form der Landwirtschaft zu beschäftigen: Hochhäuser als riesige Gewächshäuser sollen an den Ufern der Themse emporwachsen. Steigende Bevölkerungszahlen und starker...

Der Tiger als Zugpferd

Er wollte forschen wie Grzimek und Humboldt, deshalb hat Matthias Hammer Biologie studiert. Heute organisiert er gemeinnützige Artenschutzexpeditionen und schickt dabei Laien gemeinsam mit Wissenschaftern ins Feld. Seine »Biosphere Expeditions« ermöglichen wissenschaftliche Arbeit in...