Share on Pinterest

Street Talk: Wann entscheidet das Bauchgefühl?

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Wie werden Entscheidungen getroffen: Rational, oder nach dem Bauchgefühl? Wahrscheinlich ist das eine recht individuelle Sache. 

Angeblich gibt es für die Fakten heute eine Menge Konkurrenz. Schließlich gibt es Alternative Fakten, Gefühlte Wahrheiten und jede Menge Bullshit, die im öffentlichen Diskurs den Fakten ihren Rang als gültiges Abbild der Wirklichkeit streitig machen. Es gibt allerdings Themen, bei denen es tatsächlich vollkommen ausreicht, sich auf das eigene Bauchgefühl zu verlasen. Wir wollten von Wienerinnen und Wienern – oder zumindest von Leuten, die wir in Wien getroffen haben – wissen, welche Themen das sind.

»Bei welchem Thema vertraust du am liebsten einfach auf dein Bauchgefühl?«

Werbung

Vera, 65, Rentnerin: Ich habe meine Kinder zwar nicht geplant, aber die Entscheidung für die Familie und gegen die Karriere war die wahrscheinlich wichtigste, aber auch beste meines Lebens.

Gabriel, 20, Student: Ich versuche nach dem Bauchgefühl zu gehen, wenn es um meine Ausbildung geht. Unglaublich viel Geld ist mir weniger wichtig, sondern, dass ich mit meinem Job zufrieden bin.

Mario, 38, Informatiker: Bei Entscheidungen für oder mit der Familie denke ich mit dem Bauch, denn da ist das Herz entscheidend. Bei der Arbeit ist man dagegen nicht allein, da muss sich der Kopf durchsetzen.

Sebastian, 24, Student: In Situationen, in denen ich nicht weiß, ob ich weiterklettern soll, höre ich auf mein Bauchgefühl, denn mit der Logik klettert man nicht so gut.

Orive, 19, Studentin: Ich entscheide nicht mit dem Bauch, ich höre immer auf meinen Kopf.

Sarah, 27, Studentin: Wenn es um meine Freunde oder Familie geht, frage ich meinen Bauch. Bei Politik oder dem Studium ist das weniger der Fall.

Share on Pinterest
Empfehle diesen Artikel










Submit

Das könnte dich auch interessieren...